Freitag, 05. Januar 2018
Griechenland und die EU – Erfolgreiche Operation oder lebensgefährlicher Aderlass?
Am Dienstag, den 23. Januar 2018 diskutieren um 18 Uhr im Offenen Kanal Kassel unter der Leitung von Prof. Dr. Hermann K. Heußner (Vorsitzender Europa-Union Kassel): ● Michael Roth (Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt) ● Prof. Dr. Skevos Papaioannou (Soziologe, Gastprofessor an der Universität Kassel) ● Prof. Dr. Alexander S. Kritikos (Forschungsdirektor am DIW in Berlin)

Diskussion zur griechisch-europäischen Staatsschuldenkrise mit

 

● Michael Roth (Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt)

● Prof. Dr. Skevos Papaioannou (Soziologe, Gastprofessor an der Universität Kassel)

● Prof. Dr. Alexander S. Kritikos (Forschungsdirektor am DIW in Berlin)

● Moderation: Prof. Dr. Hermann K. Heußner (Vorsitzender Europa-Union Kassel)

 

am Dienstag, dem 23. Januar, um 18 Uhr
im Studio des Offenen Kanals Kassel
im Kulturbahnhof | Rainer-Dierichs-Platz 1 34117 Kassel

 

Glaubt man den jüngsten Meldungen aus Athen, kommt die griechische Wirtschaft allmählich wieder in Gang. Doch bei den Menschen hat der Absturz tiefe Spuren hinterlassen.

 

Die (mögliche) Gesundung Griechenlands wäre zu erheblich niedrigeren Kosten – sowohl für die Griechen selbst als auch für Europa insgesamt – möglich gewesen, kritisieren Ökonomen die Politik der Europäischen Union in den zurückliegenden Jahren.

 

Hintergrund dieser Kritik ist der ungelöste Disput in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zwischen Ausgaben-und Sparpolitik und den jeweiligen Auswirkungen.

 

War und ist die gegenwärtig dominierende Austeritätspolitik alternativlos? Wo lauern die nächsten Krisen und was können Politik und Wirtschaft hierzulande unternehmen, um die Schwächen in anderen
EU-Ländern zu überwinden?

 

Diese und weitere am Beispiel Griechenlands gestellte Fragen und aufzuzeigenden Probleme möchten wir mit drei ausgewiesenen Experten aus Politik und Wissenschaft mit Ihnen diskutieren.

 

Ende gegen 20 Uhr. Im Anschluss laden wir Sie zu einem kleinen Umtrunk ein.


HINWEIS: Die Veranstaltung wird aufgezeichnet.

 

Veranstaltungsort
Studio des Offenen Kanals Kassel
Im Kulturbahnhof
Rainer-Dierichs-Platz 1
34117 Kassel
Beginn ist um 18 Uhr
Einlass ab 17.30 Uhr

 

Anmeldungen
Um uns die Planung zu erleichtern, bitten wir um Anmeldung unter  wissenschaftsforumkassel(at)yahoo.de.

 

Weitere Fragen und Informationen

Wissenschaftsforum der Sozialdemokratie Kassel
Postfach 104027
34040 Kassel
wissenschaftsforumkassel(at)yahoo.de

 

Leitet Herunterladen der Datei einDownload Faltblatt | Leitet Herunterladen der Datei einDownload Plakat


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Kassel, Kassel-Stadt
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten