Brigitte Günster aus Wiesbaden gewinnt 1.Preis

Beim Europa-Stammtisch in der Landeshauptstadt am 9. Oktober 2013 wurden die Preisträger beim diesjährigen Europa-Sommerrätsel der überparteilichen Europa-Union für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus ausgelost. Unter den zahlreichen Einsendungen mit den richtigen Antworten zogen die "Europa-Lottofeen" Christiane Liedke und Lilo Kathe, beides Mitglieder des Vorstands, die drei Preisträger.

Europa-Union Stammtischrunde im Wiesbadener Sherry&Port

Den 1. Preis, eine Reise in den neuen EU-Mitgliedsstaat Kroatien, gewann Brigitte Günster. Der 2. Preis, eine Informationsfahrt zum Europa-Parlament nach Straßburg mit Besuch des Straßburger Weihnachtsmarktes, ging an Wilhelm Duffy. Der 3. Preis, den der Vorsitzende Peter H. Niederelz an Ort und Stelle überreichte, ging an Norbert Kleiner, ebenfalls aus Wiesbaden. Es handelt sich um das Buch von Gabriele Krone-Schmalz "Was passiert in Russland?". Der Europa-Stammtisch in der Landeshauptstadt findet in der Regel an jedem 2. Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr im Restaurant Sherry&Port, Adolfsallee 11 in der Landeshauptstadt Wiesbaden statt. Er ist offen für alle Interessentinnen und Interessenten. Es gibt keine Tagesordnung, sondern es wird über aktuelle Themen, die mit Europa zu tun haben, gesprochen. Gestern ging es unter anderem um den derzeitigen Limburger Bischof. "Eigentlich wollten wir ihn als Referenten in unserer Reihe "Europas Werte" einladen. Angesichts der aktuellen Lage im Bistum Limburg habe ich aber darauf verzichtet", sagte Peter H. Niederelz.

TwitterFacebookLinkedInEmail