Herzlich willkommen bei der Europa-Union in Hessen

Wir sind die größte Bürgerinitiative für ein friedliches, demokratisches und föderales Europa in Hessen. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns gemeinsam für die europäische Einigung. In Hessen sind wir in 25 Kreis-, Stadt- und Ortsverbänden aktiv. Allerdings ist die Europa-Union auch in 16 Bundesländern und auf Bundesebene organisiert und arbeitet in Europa im Rahmen unseres europäischen Dachverbandes Union Europäischer Föderalisten mit Partnerorganisationen in über 30 europäischen Staaten zusammen. Entdecken Sie auf unseren Internetseiten, wie vielseitig Engagement in und für Europa sein kann! 

Aktuelle Nachrichten

EUD-Generalsekretär Christian Moos zur UK-Wahl: „Erste Priorität ist die Wahrung der Rechte der Bürgerinnen und Bürger“

„Zwar hat nur eine relative Mehrheit für Johnsons Tories gestimmt. Das knallharte britische Mehrheitswahlrecht hat aber in Bezug auf den Brexit Klarheit gebracht, zumindest für den Austritt als solchen, der nun wohl zum 31. Januar 2020 vollzogen wird. Die Folgen, wirtschaftlich und politisch, für die EU wie auch für das Vereinigte Königreich, sind völlig offen“, so EUD-Generalsekretär Christian Moos. » weiterlesen

EUD-Generalsekretär Christian Moos zur Wahl der EU-Kommission

Heute wählte das Europäische Parlament die neue EU-Kommission. EUD-Generalsekretär Christian Moos erklärt: „Die Europa-Union Deutschland sagt herzlichen Glückwunsch zur Wahl der neuen EU-Kommission. Endlich kann die Arbeit wieder mit neuen Impulsen losgehen. Unerledigte Aufgaben gibt es schließlich genug. Ursula von der Leyen ist durch und durch Europäerin. Sie ist, darauf sind wir stolz, Mitglied der Europa-Union. Sie wird die EU stärken wollen und hat dafür unsere vollste Unterstützung.“ » weiterlesen

Landesausschuss in Wetzlar

Beim Landesausschuss der EUH resümieren die Mitglieder aus dem Landesvorstand und den Kreisverbänden die erfolgreiche Landesversammlung in Lorsch mit gelungenen Redebeiträgen von Schülern zu „Social Media - ein Demokratiekiller?“, das Strategie-Seminar unseres Bundesverbandes in Bad Hersfeld und die Prioritäten der Klausurtagung des Bundespräsidiums in Berlin. Die Jungen Europäischen Föderalisten JEF, die einen neuen Landesvorstand gewählt haben, kommen ebenso ausführlich zu Wort wie die Vertreter unserer aktiven Kreisverbände. Föder... » weiterlesen

Parlamentariergruppe wählt neuen Vorstand

Am Montag, dem 28. Oktober übernahm Landtagspräsident Boris Rhein die Leitung der Mitgliederversammlung der Parlamentariergruppe der Europa-Union. Für die 20. Wahlperiode wurden  als  neue Vorsitzende die Landtagsabgeordnete Sabine Waschke (SPD) und als ihre drei Stellvertreter die Abgeordneten Miriam Dahlke (GRÜNE), Oliver Stirböck (Freie Demokraten) und Tobias Utter (CDU) gewählt. Außerdem wurden neue Projekte für Veranstaltungen mit Europabezug besprochen. Auch die ehemalige Abgeordnete Hildegard Klär, die Ansprechpartnerin des... » weiterlesen

Frisch aus dem Druck: Mitgliedsmagazin Europa aktiv 4-2019

Drei sind durchgefallen: Das Europäische Parlament hat wie kein anderes nationales Parlament die Macht, „Regierungsmitglieder“ mitzubestimmen – und es hat sie genutzt diesmal. Während in Brüssel die Kommissionsanwärterinnen und -anwärter „gegrillt“ wurden, hat die Redaktion eine neue Ausgabe von Europa-Aktiv für Sie zusammengestellt. Die Themen diesmal: „Die größten Herausforderungen für die neue Kommission“, „Was Klimaschutz mit Demokratie zu tun hat“, „Europäische Momente auf Burgen und Bergen“, „Neues aus den Landesverbänden“ ...... » weiterlesen

Von der Leyen wagt den Spagat

Die bisher erkennbare Strategie der neuen Präsidentin der Europäischen Kommission sei im Kern richtig, urteilt Europa-Union Generalsekretär Christian Moos. Allerdings komme es darauf an, dass zentrale Grundsätze der Europäischen Union unverhandelbar bleiben. „Wenn die EU nicht auseinanderbrechen soll, müssen die Risse, die zwischen ihren Mitgliedern entstanden sind, gekittet werden. Ursula von der Leyen hat dies erkannt und setzt mit ihren ersten Verlautbarungen und der Wahl der Ressorts für die Kandidatinnen und Kandidaten für die... » weiterlesen

Visionen für Zukunft der EU

Landesversammlung der Europa-Union Hessen   Lorsch. Die Zukunft der Europäischen Union stand im Fokus der Landesversammlung der überparteilichen Europa-Union Hessen. Zwischen 10 Uhr und 21 Uhr waren rund 70 Delegierte und Gäste aus 21 Kreisverbänden der hessenweit 1500 Mitglieder umfassenden Bürgerinitiative auf Einladung von Landesvorsitzendem Thomas Mann (MdEP a.D.) und Kreisvorsitzendem Wolfgang Freudenberger (KV Bergstraße) zur Jahrestagung in das Museumszentrum des Klosters Lorsch gekommen. In ihren Grußworten stellten... » weiterlesen

EUD und JEF tagen in Hessen

Fast drei Tage lang treffen sich Aktive der Europa Union und der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) in der Jugendherberge Bad Hersfeld, um eine Bilanz unserer Arbeit zu ziehen, Strukturen zu hinterfragen und Strategien zu entwickeln. Mit welchen Inhalten überzeugen wir Jung und Alt? Wie erreichen wir welche Zielgruppen? Welche Bündnispartner sind uns wichtig? Wie kommunizieren wir auf welchen Ebenen optimaler? Wir machen Workshops und Schulungen und bringen uns engagiert in eine kreative, durchaus herausfordernde, aber auch... » weiterlesen

EUD-JEF Sommerakademie in Bad Hersfeld

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen.“ Unter diesem Motto fand am vergangenen Wochenende (23.08.-25.08.2019) die diesjährige Sommerakademie der Europa-Union und der Jungen Europäischen Föderalisten statt. Begleitet von viel Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen kamen im hessischen Bad Hersfeld 28 Aktive aus dreizehn Landesverbänden zusammen, um drei Tage lang über Verbandsentwicklung, Mitgliederarbeit, Erfolgskriterien und Leitlinien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu diskutieren. » weiterlesen

EUD-Generalsekretär Christian Moos zur Wahl von Ursula von der Leyen an die Spitze der Europäischen Kommission

Der Prozess war schwierig, hat Wunden geschlagen und bedeutet einen Rückschritt gegenüber dem 2014 Erreichten. Das Geschehene muss aufgearbeitet werden, damit die Bürgerinnen und Bürger 2024 unter deutlich besseren Voraussetzungen zur Europawahl gehen können. Heute gilt aber: Die überparteiliche Europa-Union Deutschland gratuliert der ersten Präsidentin der Europäischen Kommission sehr herzlich. Wir sind stolz, dass mit Ursula von der Leyen ein langjähriges Mitglied unseres Verbandes an die Spitze der Kommission gewählt wurde. » weiterlesen